Solange sie frei sind.

Plätze sichern.

Seminarangebot

Wegen der COVID 19 Pandemie und um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, finden in diesem Jahr keine weiteren Kurse statt.

Aktuelle Informationen werden wir hier zum gegebenen Zeitpunkt bekannt geben.

Berufsvorbereitung

Erprobung im Handwerk

Berufsentscheidungen sind nicht einfach!

Bei der großen Anzahl von Berufen ist es gar nicht einfach, die persönlich richtige Entscheidung zu treffen.
Wie soll man sich für einen Beruf entscheiden, von dem man nur eine vage Vorstellung hat, geschweige denn weiß, ob man das nötige Interesse aufbringen kann oder ob dieser zu den eigenen Talenten passt?
Vielleicht finden Sie im Handwerk den für Sie passenden Beruf?
Das Handwerk ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren und bietet hervorragende Aussichten für eine berufliche Entwicklung.
Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unsere Werkstätten kennenzulernen und so ganz praktisch handwerkliche Grundlagen auszuprobieren und zu erwerben.
Die Erprobung im Handwerk hilft Ihnen auf zwei Arten:

  1. Die Erprobung auf den Praxisflächen hilft Ihnen, Ihre Interessen und Fähigkeiten zu entdecken und zugleich die Entscheidung für eine Ausbildung in einem Gewerk zu erleichtern.
  2. Die während der Erprobung erworbenen Erkenntnisse dienen als Vorbereitung für eine mögliche Teilqualifizierung bzw. für Ausbildungsbausteine, d.h. eine in einzelnen Bausteinen gegliederte Berufsausbildung, in dem jeweiligen Beruf.

Inhalte der Erprobung

In unseren Werkstätten vor Ort stehen Ihnen unsere Fachausbilder für die ersten praktischen Erkundungsversuche zur Seite.
In folgenden Gewerken werden Ihnen die Grundlagen handwerkstypischer Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt:

  • Tischler
  • Maler
  • Elektronik
  • Sanitär, Heizung und Klima
  • Friseur

Sie lernen dabei nicht nur den allgemeinen Werkstattbetrieb kennen, sondern erhalten auch praktische Anleitungen im Umgang mit den Werkzeugen, Geräten und Maschinen.

Für wen ist die Erprobung im Handwerk geeignet?

Angesprochen sind alle Ausbildungs- und Arbeitsuchenden. Auch für Menschen mit Migrationshintergrund ist die Erprobung im Handwerk eine sehr gute Möglichkeit, einen Einblick in die berufliche Praxis zu bekommen. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Dauer der Erprobung

Die gesamte Dauer beträgt insgesamt 10 Wochen, so dass die Verweildauer auf jeder Praxisfläche 2 Wochen umfasst.

Kosten der Erprobung

Die Kosten für diese Erprobung werden entweder von der Agentur für Arbeit oder vom Jobcenter übernommen. Dazu beantragen Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsschein.

Ablauf der Erprobung

Vollzeitunterricht

Mo – Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr 08.00 – 14.00 Uhr

Abschluss

Zertifikat des IWB und Kreishandwerkerschaft Recklinghausen

Wir beraten Sie gerne!

Ausbildung

Die IWB GmbH führt in Kooperation mit dem Bildungszentrum des Handels e.V. seit 2015 die Berufsvorbereitung (BvB) in den Ausbildungsberufen Friseure und Elektroniker durch.

Im Rahmen der Berufsvorbereitung erhalten Jugendliche die Möglichkeit, mittels einer intensiven individuellen Förderung ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen und zu bewerten, sich zu orientieren, zu qualifizieren und eine Berufswahlentscheidung zu treffen. Ist diese Entscheidung gefallen, arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen an der passgenauen Vermittlung in eine Ausbildung.

Ebenfalls in Kooperation mit dem Bildungszentrum des Handels e.V. findet die BaE und Reha Ausbildung in den Bereichen Friseure und Tischler bzw. Holzbearbeiter statt.

Für benachteiligte Jugendliche, die bei einer Ausbildung Hilfe benötigen, bieten wir – im Auftrag der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters – die Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen an. Die Berufspalette umfasst hier eine Vielzahl von Berufen, die im dualen System ausgebildet werden. Die Auszubildenden erhalten durch unsere Mitarbeiter neben der sozialpädagogischen Begleitung auch fachtheoretische und -praktische Unterstützung.

Unserer wichtigen Partner sind anerkannte Ausbildungsbetriebe der Region, die sich an der praktischen Unterweisung beteiligen und unsere Auszubildenden bereits während der Kooperation in ein betriebliches Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis übernehmen sollen.

Step by Step zum Maler/in und Lackierer/in

Sie möchten gerne eine Ausbildung zum Maler/in und Lackierer/in machen? Haben Sie vielleicht bereits eine andere Berufsausbildung gemacht, eine angefangene Ausbildung abgebrochen oder vielleicht auch die Abschlussprüfung nicht bestanden und möchten sich jetzt neu orientieren?

Dann ist eine Berufsausbildung in Ausbildungsbausteinen eine gute Alternative. Die gesamte Ausbildung wird in einzelne thematisch abgegrenzte Bausteine zerlegt und nach jedem Ausbildungsbaustein haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, mittels einer Teilprüfung ihre Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Auf diese Weise gelangen Sie Step by Step zum erfolgreichen Berufsabschluss des/r Malers/in und Lackierers/in.

Weiterbildung

Qualifizierung im Friseurhandwerk (QiF)

Bleiben Sie up to date!

Verpassen Sie nicht die neuesten Trends und Techniken im Friseurhandwerk.!
Aus unseren verschiedenen Modulen wählen Sie die passenden aus, die Sie benötigen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Modul 1: Kundenempfang und Betreuung (40 UE*)
Modul 2: Formverändernde Techniken (40 UE)
Modul 3: Grundlagen: Schneiden und Färben (80 UE)
Modul 4: Aufbaumodul I: Schneiden und Färben (120 UE)
Modul 5: Aufbaumodul II: Modische Haarschnitte und trendige Färbetechniken (120 UE)
Modul 6: Spezielle Steckfrisuren und Barberie (80 UE)

Wir helfen Ihnen gerne bei der Zusammenstellung Ihres persönlichen Qualifizierungsplans!

* UE = Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Qualifizierung von Berufsrückkehrer/innen (QBer)

Sie wollen nach längerer Berufspause wieder in Ihren Beruf zurückkehren, allerdings sind Sie ein bisschen aus der Übung oder es fehlen Ihnen die neuesten Friseurtechniken oder Sie wollen Ihre Kenntnisse zu trendigen Haarschnitten erweitern?

Mit der Qualifizierung von Berufsrückkehrer/innen erhalten Sie nicht nur eine Auffrischung und Aktualisierung Ihrer Kenntnisse, sondern werden durch begleitende Praxistage ebenfalls mit dem betrieblichen Alltag wieder vertraut gemacht. Demnach erhalten Sie an drei Tagen Unterricht in der Werkstatt der Vestischen Friseurinnung und an den beiden anderen Tagen arbeiten Sie in Ihrem Praktikumsbetrieb.

Meisterkurse

Allgemeintheoretischer Vorbereitungslehrgang für die Teile III und IV

Sie planen die Selbstständigkeit in Ihrem Handwerk? Vielleicht streben Sie auch eine leitende Position in einem Unternehmen an?

Die Meisterprüfung ist hierfür der wichtigste Grundstein zum Nachweis Ihrer Qualifikation!
Berufsbegleitend erwerben Sie in unseren Vorbereitungslehrgängen die Nachweise für die allgemeintheoretischen und damit gewerkeübergreifenden Ausbildungsteile der Meisterprüfung:

  • Teil III – Fachmann/frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)
  • Teil IV – Ausbildung der Ausbilder (Berufs- und Arbeitspädagogik)

Unterrichtszeiten

montags und mittwochs 18.00 – 21.30 Uhr

oder

dienstags und donnerstags 18.00 – 21.30 Uhr

Prüfung

Handwerkskammer Münster

Internat / Unterkünfte

Unterkünfte für Schüler und Studenten

Das IWB bietet seit September 2012, auf der Dortmunder Straße 14 in Recklinghausen, Unterkünfte für Schüler und Studenten an. Die Unterkünfte liegen ganz in der Nähe der Innenstadt und des Hauptbahnhofes.
Insgesamt können 5 Einzel- und 4 Doppelzimmer gemietet werden.

Die Zimmer sind mit Kleiderschrank, Bett, Schreibtisch sowie einem Bad ausgestattet. Eine Gemeinschaftsküche sowie ein Aufenthalts/TV-Raum sind ebenfalls vorhanden. Bettwäsche und Handtücher werden gegen Aufpreis gestellt.

Sie möchten ein Zimmer buchen oder haben Fragen? Nutzen Sie unser Buchungsformular, oder rufen Sie uns an!

Ansprechpartner:

Anke Nowak, Tel.: 0 23 61 / 48 03 92
Susanne Ahlgrimm, Tel.: 0 23 61 / 48 03 22
Stephanie Tykwer, Tel.: 0 23 61 / 48 03 18

Inkasso

Inkassostelle der IWB GmbH,
Exklusiv und nur für Innungsmitglieder

Die IWB GmbH ermöglicht Ihnen ab sofort die Geltendmachung Ihrer offenen Forderungen – und das schon ab Kleinstbeträgen – anders als bisher zu organisieren:

Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, anhand der anliegenden Formulare Bonitätsanfragen und Forderungsmanagement durch unseren Kooperationspartner Anwaltskanzlei Andreas Klaftke durchzuführen.

Die Anwaltskanzlei Beeking wird, nachdem wir die Unterlagen weitergeleitet haben, unverzüglich entsprechend Ihren Wünschen Bonitätsprüfungen Ihrer Auftraggeber oder Schuldner durchführen. Im Bereich des Forderungsmanagements gibt es dann absprachegemäß mit Ihnen die Möglichkeiten – des außergerichtlichen Mahnschreiben mit Fristsetzung, des Mahnbescheids oder einer Klage.

Sie reduzieren damit Risiko und Forderungsausfall.

Der Ablauf ist sehr einfach: Sie füllen die anliegenden Formulare aus, fügen die gebotenen Anlagen (Auftrag, Rechnung usw.) aus und übermitteln sie uns.

Wir leiten die Unterlagen auf schnellstem Wege der Anwaltskanzlei Klaftke zu, welche dann in unserem Auftrag für Sie sofort die entsprechenden gebotenen Maßnahmen einleitet. Selbstverständlich erhalten Sie alle erforderlichen Informationen, Durchschriften und sonstigen Maßnahmen direkt von der Kanzlei.

Das Handwerk ist die

Wirtschaftsmacht von nebenan.

Downloads, Adressen & Links

Kreishandwerkerschaft Recklinghausen
Dortmunder Straße 18, 45665 Recklinghausen
Tel.: 0 23 61 / 48 03-0
www.khre.de

Handwerkskammer Münster
Bismarckallee 1, 48151 Münster
Tel.: 02 51 / 5 20 30
www.hwk-muenster.de

Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Münster
Bismarckallee 1, 48151 Münster
Tel.: 02 51 / 5 20 30
Lehrstellenbörse

Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH
Ossenbergweg 12, 45665 Recklinghausen
Tel.: 0 23 61 / 5 82 89 80
www.sus-zentrum.com

Kontaktformular

    Start typing and press Enter to search

    Shopping Cart